[Translate to Deutsch:] Customer Portals Header

ROBOTIC PROCESS AUTOMATION (RPA)

RPA ZUR STEIGERUNG DER PRODUKTIVITÄT

Unser Ansatz der robotergestützten Prozessautomatisierung (Robotic Process Automation, RPA) hilft unseren Kunden, durch Effizienzsteigerung ihre Betriebskosten zu senken, die Kundenerfahrung zu optimieren sowie die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen. Beim Einsatz von RPA übernehmen Software-Roboter regelbasierte, wiederkehrende Aufgaben Ihrer Mitarbeiter, indem sie mit digitalen Systemen und Software-Anwendungen interagieren. Genau wie Menschen können diese Roboter Inhalte auf einem Bildschirm erkennen und verstehen, sich bei Anwendungen einloggen, Daten zwischen Systemen bewegen, E-Mails versenden und vieles mehr. Aber diese Roboter sind dabei um ein Vielfaches schneller und arbeiten bei Bedarf rund um die Uhr. Damit kann RPA Ihre wiederkehrenden Prozesse übernehmen, wertvolle Ressourcen freisetzen und ist somit einer der Haupttreiber Ihrer digitalen Transformation.

Wir von OMMAX helfen Ihnen bei der Identifizierung der richtigen Prozesse und RPA Tools, führen Anforderungsanalysen für IT und Systeme durch und entwickeln Ihre ersten Roboter als Proof of Concept. Darüber hinaus können wir Ihnen bei der Entwicklung einer langfristigen Automatisierungsstrategie helfen, indem wir ein sogenanntes Center of Excellence (CoE) in Ihrem Unternehmen einrichten und sicherstellen, dass Ihre Mitarbeiter und Stakeholder bei diesem Vorhaben mit einbezogen werden.

WIE EIN OMMAX RPA-PROJEKT AUSSEHEN KANN

Bei unseren Projekten in der Robotic Process Automation folgen wir in der Regel unserem 4-stufigen Entwicklungsprozess, der aus Analyse, Planung, Umsetzung und Steuerung besteht.In der RPA-Analysephase ist es entscheidend, dass wir gemeinsam die grundlegende Frage beantworten: Welche Prozesse sind sinnvolle Kandidaten für eine Automatisierung? Die Durchführung von Prozessbewertungen und -analysen wird helfen, eine Antwort darauf zu finden. In der Planungsphase empfiehlt es sich, einen Proof of Concept (POC) durchzuführen, um die Machbarkeit zu demonstrieren und schnelle Erfolge zu erzielen. Außerdem ist dies der beste Zeitpunkt, um ein Center of Excellence (CoE) in Ihrem Unternehmen zu etablieren, welches alle Automatisierungsprojekte zentral verwaltet. Die Entwicklung und das Testen der Software-Roboter sind Teil der RPA-Umsetzungsphase und sollten auf der Grundlage der durch den POC gewonnenen Erfahrungen erfolgen. In der Steuerungsphase kommen die Roboter erstmals im Produktivsystem zum Einsatz. Zur Aufrechterhaltung der Qualität ist eine durchgehende Wartung und Sicherstellung von Supportfunktionen für die Mitarbeiter unerlässlich.

Nachdem die ersten Roboter erfolgreich implementiert und etabliert wurden, können schrittweise neue RPA Use Cases erstellt werden. Dies geschieht etwa durch eine abteilungsübergreifende Ausweitung des CoEs und beinhaltet die unternehmensweite Schulung der Mitarbeiter. Als Zukunftsvision sollten Sie ins Auge fassen, Ihre Organisation in Richtung einer Cognitive Enterprise zu entwickeln, indem Sie neue sowie bestehende Prozesse von Zeit zu Zeit durch den Einsatz künstlicher Intelligenz und RPA erweitern.

MIT EINER OMMAX RPA-STRATEGIE KÖNNEN SIE:

  • Die Betriebskosten senken, indem Sie Effizienz und Produktivität durch den Einsatz von Software-Robotern steigern und dadurch Mitarbeiterressourcen freisetzen
  • Die Mitarbeiterzufriedenheit erhöhen, indem die Mitarbeiter bei repetitiven Tätigkeiten entlastet werden und sich stattdessen auf vielfältigere und höherwertigere Aufgaben konzentrieren können
  • Die Qualität verbessern durch die Reduzierung menschlicher Fehler, den Einsatz automatisierter Kontrollen und einheitliche Ergebnisse
  • Die Kundenzufriedenheit erhöhen, da Kundenanfragen schneller und effektiver bearbeitet werden

Unsere Experten